theartofculture.com. Oktober 2010

So ist die Faksimile-Edition des Sakramentars Heinrichs II nicht nur ein prachtvolles künstlerisches Werk, sondern bietet durch die wissenschaftliche Aufarbeitung hochinteressante Einblicke in die damaligen politischen Verhältnisse mit starken Parallelen zur medialen Bilderverwertung bis in die Gegenwart.

Teile diesen Beitrag auf:

Top