br-online.de, 02.11.2010

Der Generaldirektor der Bayerischen Staatsbibliothek, Rolf Griebel, nannte das Sakramentar Heinrichs II. ein „herausragendes Kulturdenkmal von europäischem Rang“. Es sei notwendig, dessen „unwiederbringliche Materialität und Qualität für die nächste Generation zu sichern“. Die „exzellente Faksimile-Ausgabe mit ihrer originalen Anmutung“ wird nach Griebels Worten „allerhöchsten Ansprüchen gerecht“.

Teile diesen Beitrag auf:

Top