Bibel der Barmherzigkeit

154 Original- Handschriften aus mehr als 40 Bibliotheken. Die weltweit streng limitierte Bilderbibel der Barmherzigkeit ist im Dezember 2016 erschienen. Jeder Band weist eine handgeschriebene Limitierungs-Nummer auf und wird zum Schutz des wertvollen Einbandes in einer Luxus-Kassette geliefert.

Über 350 zum Großteil mit Foliengold ausgestattete ganzseitige Bilder illustrieren den Text. Diese Miniaturseiten ermöglichen einen Einblick in acht Jahrhunderte europäische Kunstgeschichte: durch unverwechselbar reproduzierte Prachtseiten aus 154 verschiedenen Handschriften aus mehr als 40 Bibliotheken weltweit.

Die wichtigsten Häuser der Welt haben dem Verlag ihre Archive geöffnet und Handschriften-Meisterwerke aus dem Mittelalter für dieses Projekt zur Verfügung gestellt: die Österreichische Nationalbibliothek in Wien, die Bayerische Staatsbibliothek in München, die Heidelberger Universitätsbibliothek, die großen Berliner Bibliotheken - um einige der bedeutendsten Institutionen im deutschen Sprachraum zu erwähnen.

Weitere bedeutende Bibliotheken wie die British Library in London, die Morgan Library in New York, das Getty Museum in Los Angeles oder die Bibliothèque nationale de France in Paris - und vor allem die Biblioteca Apostolica Vaticana mit ihren unschätzbaren Beständen - sind mit ihren Handschriften in der Bibel vertreten.

Die Bibel der Barmherzigkeit ist ein Meisterwerk der Handbuchbindekunst: Sie enthält die vollständige Ausgabe der Bibel (Altes und Neues Testament) mit 1.024 Seiten im Format von 34 x 24 cm auf feinstem Volumenpapier in High-End-Faksimiledruck mit Druckgold, Foliengold und Patina. Bebildert ist die Bibel mit 356 Miniaturen aus Handschriften aus 8 Jahrhunderten in Faksimilequalität, davon 270 mit Foliengold, 571 Ornamente – insgesamt mehr als 920 Illustrationen aus 154 verschiedenen Handschriften. Die Bibel weist zudem einen punzierten Goldschnitt, wobei jedes Buch der Bibel ist mit einer eigenen Randdekoration als Orientierungshilfe und Schmuckelement ausgestattet ist. Beeindruckend ist auch der Einband aus echtem Leder mit echtvergoldeten Schließen, Beschlägen und einem ebenfalls echtvergoldeten Kreuz mit Rubin am Vorderdeckel auf. Sie enthält außerdem einen Familienstammbaum zum Ausfüllen am Ende, der das Werk zu einem einzigartigen Familienbesitz macht, der über Generationen weitergegeben werden kann.

Das Vorwort zur Bibel der Barmherzigkeit wurde persönlich von Papst Franziskus unterschrieben. Außerdem durften die Verlegerin des Verlags Müller & Schindler, Charlotte Kramer, und DOMI Exclusiv-Geschäftsführer Michael Kriegler im Rahmen einer Audienz bei Papst Franziskus das Exemplar mit der Nummer 1 der streng limitierten Ausgabe der „Bilderbibel der Barmherzigkeit“ Papst Franziskus persönlich überreichen.

Der Papst hatte die Luxusbibel bereits in ihrer Entstehung begleitet:
Er hat nicht nur ein sehr persönliches Vorwort eigenhändig verfasst, sondern auch jenes Kinderkrankenhaus in Afrika ausgesucht, an das ein Teil des Erlöses karitativ gespendet werden. DOMI Exclusiv GmbH-Geschäftsführer Michael Kriegler: „Ich danke Papst Franziskus für das entgegengebrachte Vertrauen und die Realisierung dieser einzigartigen Edition.“

Teile diesen Beitrag auf:

Top